Einfach ein Schiff mieten.
040 - 209 343 200
Täglich von 10:00 - 20:00 Uhr
Bootsparty Hamburg

Die MS Deutschland wird zur schwimmenden Universität

Meldung vom 10.08.2015

Die MS Deutschland wird zur schwimmenden UniversitätDie aus der ZDF-Serie "Das Traumschiff" bekannte MS Deutschland hat ihre letzte Reise nach Kiel angetreten. Künftig soll der Ozeanriese als Universitätsschiff dienen.

Aus dem Fernsehen an die Uni


Fast 15 Jahre lang war die MS Deutschland Schauplatz für viele Traumschiffabenteuer, bis die Reederei Peter Deilmann im Oktober 2014 Insolvenz anmelden musste. Die Suche nach einem neuen Eigentümer für das Schiff verlief lange Zeit erfolglos und so hielt das ZDF nach einem anderen Kreuzfahrtschiff Ausschau. Mit der MS Amadea der Reederei Phoenix Reisen fand man schließlich einen geeigneten Partner, der auch Südseedrehs im Winter möglich macht.

Am heutigen Montagmorgen nun legte die 1998 gebaute MS Deutschland, die zwischenzeitlich sogar nach Afrika verkauft werden sollte, nun in Kiel an und wird dort zu einem Universitätsschiff für den amerikanischen Investor "Semester at Sea" umgebaut. Unter dem Namen "World Odyssey" soll sie ab Herbst diesen Jahres 600 Studenten pro Semester einen Studienplatz auf den Weltmeeren bieten.

Crew wechselt zur MS Hamburg


Innerhalb von nur sieben Stunden wechselten heute 170 Besatzungsmitglieder in Kiel von der MS Deutschland auf die ebenfalls dort vor Anker liegende MS Hamburg. Mit ihnen wechselten Tonnen von Lebensmitteln sowie Küchen- und Büromaterialien die Schiffe. Die Reederei Plantours hatte die MS Deutschland für 2,5 Monate gemietet, nachdem die MS Hamburg wegen einer Grundberührung ausfiel.

Mittlerweile ist die MS Hamburg, das neue Flagschiff von Plantours mit seinem markanten gelben Schornstein, samt 380 Passagieren bereits wieder unterwegs auf einer zwölftägigen Tour durch die Nord- und Ostsee.

Per WhatsApp empfehlen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos