Einfach ein Schiff mieten.
040 - 209 343 200
Täglich von 10:00 - 20:00 Uhr
Bootsparty Hamburg

Warum es sich lohnt, eine Barkasse in Hamburg zu mieten

In kaum einer anderen Hafenstadt gibt es so viele Barkassen wie in Hamburg. Kein Wunder, bieten die Landungsbrücken doch einen idealen Anlegeplatz und der Hafen einige traumhafte Flecken zum Entdecken. Warum es sich lohnt, eine eigene Barkasse in Hamburg zu mieten, wo der Unterschied zu einer Hafenrundfahrt auf einem großen Schiff liegt und was eine Barkasse in etwa kostet, verraten wir Ihnen im Folgenden.

Hafenrundfahrt durch Hamburg

Landungsbrücken Hamburg "Haaaaaafenruuuundfaaaahrt! Wollt ihr noch mit?" So werden Touristen nicht selten an den Hamburger Landungsbrücken von einigen Seemännern angesprochen. Nimmt man das Angebot an, landet man meist auf einem der großen Fahrgastschiffe, die hunderte Gäste fassen, und bei denen die eigentliche Abfahrt mitunter noch sehr, sehr lange dauern kann. Schließlich will das Schiff gefüllt werden und bevor dies nicht der Fall ist, legt es nicht ab. Wer als Erster eine Karte für eine solche Hafenrundfahrt kauft (übliche Preise liegen in Hamburg bei 15 - 18 € für eine einstündige Tour), darf anschließend bis zu einer Stunde an Bord warten, ehe das Schiff endlich losfährt. Ob man das möchte, sollte jeder für sich selbst entscheiden.

Deutlich bequemer ist es, sich für eine Hafenrundfahrt eine eigene Barkasse in Hamburg zu mieten. Die typischen, traditionellen Hafenbarkassen bieten in der Regel rund 40 Sitz- bzw. bis zu 70 Stehplätze. Daneben gibt es noch einige größere Komfortbarkassen, die über etwa 70 Sitzplätze verfügen und insgesamt bis zu 130 Personen befördern dürfen.

Vorteile einer eigenen Barkasse

Die Vorteile einer eigenen Barkasse liegen auf der Hand:
  • Man ist unter sich. Ganz gleich, ob im Rahmen eines Junggesellenabschieds, einer Hochzeit, einer Firmenfeier, eines Geburtstags oder einer reinen Hafenrundfahrt, die Gäste an Bord sind bekannt und niemand muss sich mit Fremden eine Bank teilen.
  • Die Route kann frei gewählt werden. Manch eine Gruppe möchte gerne durch die Speicherstadt fahren, eine andere will so nah wie möglich neben der Queen Mary 2 herfahren und eine dritte Gruppe will gerne im Dunkeln über die Elbe schippern, um einige schöne Fotos bei Nacht schießen zu können. All das ist in Absprache mit dem Captain auf einer eigenen Barkasse möglich.
  • Ganz nach persönlichem Bedarf und Budget kann neben der eigenen Route selbstverständlich auch die Fahrzeit frei gewählt werden. Je nach Verfügbarkeit kann morgens, mittags, abends oder sogar nachts gefahren werden. Eine Stunde, zwei, drei oder mehr Stunden, alles kein Problem. Insbesondere dann, wenn ein Wochenendtrip nach Hamburg geplant ist, lässt sich eine Tour auf einer eigenen Barkasse zeitlich perfekt in das Programm integrieren.
  • Man lernt sich besser kennen. Barkassen sind kleine Boote und demnach hockt man auf manchen recht eng aufeinander. Was erst einmal etwas unbequem klingen mag, entwickelt sich rasch zum Positiven, denn so lernt man schnell einander kennen und kommt ins Gespräch.
  • Die Musik bestimmen Sie! Die meisten Barkassen haben eine Musikanlage an Bord, an die Sie bequem ein Smartphone oder einen MP3-Player anschließen können. Im Gegensatz zu einer Hafenrundfahrt auf einem großen Schiff, bei der Sie nur den Geschichten des Captains lauschen können, legen Sie auf einer Barkasse fest, was aus den Lautsprecherboxen kommt. Auf einigen Booten lässt sich sogar ein kleiner Tanzbereich herrichten, so dass stimmungsvollen Tänzen nichts mehr im Wege steht.
  • Buffet, Schnittchen oder Fischbrötchen? Auf Wunsch liefert Ihnen ein Caterer leckere Speisen auf die Barkasse, so dass Sie sich auf einer Hafenrundfahrt richtig sattessen können. Art und Umfang des Buffets bestimmen Sie, schließlich soll es Ihren Gästen schmecken.
  • Ideal für Junggesellenabschiede: Hamburg ist wegen seiner vielfältigen Erlebnismöglichkeiten besonders bei Junggesellenabschieden beliebt. Wie wäre es beispielsweise, mit einer weißen Stretch-Limousine zu den Landungsbrücken zu fahren und dort auf eine Barkasse zu wechseln, auf der bereits eine attraktive Stripperin wartet? Wir machen es möglich und machen Ihren letzten "freien" Tag vor der Hochzeit zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Weihnachtsfeier auf einer Barkasse

Weihnachtsfeier HamburgNeben einer Hafenrundfahrt ist eine Weihnachtsfeier ein ganz besonderes Highlight auf einer Barkasse. Je nachdem, ob Sie sich für eine traditionelle oder eine Komfortbarkasse entscheiden, finden auf den im Winter überdachten und beheizten Schiffen zwischen 40 und 70 Personen einen Sitzplatz. Gerne können Sie auch beispielsweise mit 30 Personen eine große Komfortbarkasse buchen, die übrigen Stühle beiseite räumen und einen Tanzbereich schaffen. Mit einer liebevollen Christmas-Dekoration, einem erfahrenen DJ, einem leckeren Weihnachtsbuffet und Heißgetränken steht einer tollen Weihnachtsfeier auf der Elbe nichts mehr im Wege.

Bei einer Weihnachtsfeier auf einer Barkasse können Sie sich sicher sein, diese Location werden Ihre Mitarbeiter mit Sicherheit in guter Erinnerung behalten. Darüber hinaus schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie haben eine tolle Möglichkeit für Ihre Weihnachtsfeier gefunden und können Ihren Gästen zudem eine Hafenrundfahrt bieten, die selbst viele Hamburger noch nie gemacht haben.

Was kostet es, eine Barkasse zu mieten? Beispiele und Preise

Die Preise, eine Barkasse zu mieten, sind sehr unterschiedlich und hängen von vielen Faktoren ab. Am günstigsten sind sicherlich die kleinen, traditionellen Barkassen mit Platz für bis zu 70 Personen, 40 Sitzplätzen und ohne Tanzbereich. Sofern Sie diese zwischen Montag und Donnerstag mieten, wenn in Hamburg wenig Touristen unterwegs sind, bekommen Sie die längste Fahrzeit für Ihr Geld. Zwischen Freitag und Sonntag wird es dann schon etwas teurer.

Wenn Sie Wert auf einen Tanzbereich bzw. auf mehr als 40 Sitzplätze legen, kommen nur Komfortbarkassen infrage. Diese sind deutlich größer als traditionelle Barkassen und verfügen häufig über eine variable Bestuhlung, die es erlaubt, an Bord sowohl Hochzeiten als auch Firmenfeiern oder reine Tanzpartys stattfinden zu lassen. Bedingt durch ihre Größe sind sie etwas teurer als ihre kleinen Schwestern.

Am tiefsten in die Tasche greifen müssen Sie während des Hafengeburtstags, der Cruise Days oder an Silvester. An diesen drei Terminen sind fast alle Schiffe im Hamburger Hafen ausgebucht und so verwundert es nicht, dass die Barkassen in diesem Zeitraum gerne einmal das Drei- bis Vierfache der üblichen Miete kosten.

Im Folgenden eine kleine Übersicht über die Preise von Barkassen

Hafenrundfahrt Junggesellenabschied Weihnachtsfeier
Beschreibung Sie möchten zwei Stunden durch den Hafen und die Speicherstadt fahren und die Getränke an Bord erwerben. Sie wollen mit ihren besten Freundinnen einen Junggesellinnenabschied feiern, inkl. Stripper und Getränken. Die Weihnachtsfeier Ihrer Firma soll inkl. Getränken und Buffet auf der Elbe stattfinden, ein DJ sorgt für passenden Sound.
Personenzahl 30 15 50
Fahrzeit 2 Std. 2 Std. 4 Std.
Schiff Barkasse Barkasse Komfortbarkasse
Musikanlage inklusive inklusive inklusive
DJ - - 300 €
Getränke-Flatrate - 240 € 1.400 €
Buffet - - 1.000 €
Extras - Stripper, 240 € Weiße Tischdecken, 100 €
Gesamtpreis 780 € 1.720 € 4.700 €
Pro Person 26 € 86 € 94 €

Die o.g. Preise sind Richtwerte inkl. MwSt., die je nach Datum und Reederei abweichen können.

Lässt sich bei den Mietkosten einer Barkasse sparen?

Als grobe Faustregel lässt sich zunächst sagen, je mehr Personen Sie mitbringen, desto günstiger wird die Fahrt für jeden Einzelnen. Mit jeder Fahrstunde, die ein Schiff unterwegs ist, erhöht sich der Preis in der Regel, wobei einige Reedereien auch bereit sind, beispielsweise ab drei Stunden Fahrzeit Rabatt zu gewähren.

Traditionelle Barkasse in HamburgBeim Buffet empfehlen wir grundsätzlich, nicht zu viel zu bestellen. Auf Schiffen wird häufig mehr getrunken als gegessen und somit bleibt viel übrig. Das ist sehr schade und dem möchten wir gerne entgegenwirken. Wir empfehlen daher, Speisen auf einer Barkassenfahrt nur als Beigabe zu betrachten und nicht zum Sattessen. Bei wenigen Gästen raten wir sogar ganz von Buffets ab, da die Anlieferkosten auf den einzelnen Gast heruntergerechnet häufig sehr hoch sind. Zudem berechnen viele Kapitäne eine Extrastunde Liegezeit, in der die Barkasse bereitliegen muss, damit das Buffet hergerichtet werden kann. Kleine Gruppen können vor Antritt einer Tour an den Landungsbrücken sehr gut essen gehen, z.B. im Hardrock-Café, an der Fischbrötchenbude "Brücke 10" oder im Sommer im Beachclub "Hamburg del mar".

Ohne Wartezeit ganz einfach online buchen

Im oberen Beispiel haben Sie erfahren, dass Hafenrundfahrt nicht gleich Hafenrundfahrt ist und Abfahrtszeiten mitunter sehr lange hinausgezögert werden. Wenn Sie eine verbindliche Barkassenfahrt zu einer vorher von Ihnen festgelegten Zeit buchen wollen, die perfekt in Ihren Ablaufplan zur Erkundung unserer schönen Hansestadt passt, dann fordern Sie jetzt Ihr Angebot bei uns an! Bei uns können Sie Ihre Barkasse in Hamburg ganz unkompliziert online buchen und auf Wunsch auch gerne zeitgemäß per Paypal zahlen.

Wir freuen uns, mit Ihnen auf Tour zu gehen!

Angebot anfordern

Per WhatsApp empfehlen